2009

Der Sonnengesang

Franz von Assisi, Übertragung von Rosmarie Tscheer

«Cantico di Frate Sole» Übertragung aus dem Altitalienischen von Rosmarie Tscheer, Riehen. Der Text hängt seit dem 3. Oktober 1999 als Tafelbild in der Riehener St.Franziskuskirche.

"Du Allmächtiger, gütiger Herr, dir kommen die Lobpreisungen, Ruhm und Ehre und jegliche Segnung zu.

Dir allein, Höchster, gebühren sie, und kein Mensch ist würdig, deinen Namen zu nennen.

Gepriesen seist du, mein Herr, für alle deine geschaffenen Wesen, vor allem für die Schwester Sonne, die den Tag bringt und der du uns durch sie Licht spendest, die von dir, Höchster, Zeugnis ablegt.

Gepriesen seist du, mein Herr, für den Bruder Mond und die Sterne. Hell leuchtend, köstlich und prächtig hast du sie an den Himmel gesetzt.

Gepriesen seist du, mein Herr, für den Bruder Wind, für den Himmel wolkenschwer und heiter und für jegliche Witterung, wodurch du deine Geschöpfe erhältst.

Gepriesen seist du, mein Herr, für die Schwester Quelle, die sehr zum Nutzen gereicht, voller Demut, köstlich und rein ist.

Gepriesen seist Du, mein Herr, für den Bruder Feuer, durch den du die Nacht erhellst. Er ist schön und erfreulich, voller Kraft und Stärke.

Gepriesen seist du, mein Herr, für unsere Mutter Erde, die uns ernährt und versieht und mannigfaltige Frucht hervorbringt mit vielfarbigen Blumen und Kräutern.

Gepriesen seist du, mein Herr, für jene, die um deiner Liebe willen verzeihen, Krankheit und Bedrängnis erleiden.

Selig jene, die sie erdulden in Frieden;

denn von dir, Erhabener, werden sie die Krone erlangen.

Gepriesen seist du, mein Herr, für unseren Bruder, den Tod des Leibes, dem kein lebender Mensch zu entrinnen vermag.

Wehe jenen, die in todbringenden Sünden sterben;

selig jene, die sich in deinem heiligsten Willen finden;

denn der zweite Tod wird ihnen nichts anhaben.

Lobpreist und spendet Segen meinem Herrn, dankt und dient ihm in tiefer Demut."



^ nach oben